Halbsieben 6. Mai, 18:30 Uhr

Halbsieben stellt unter dem Motto "Unbekannte Romantische Schweiz" zwei Werke von Juon und Raff vor

«Unbekannte romantische Schweiz» - so lautet das Motto des letzten Saisonkonzert der Reihe «Halbsieben». Auf dem Programm stehen zwei Werke von Paul Juon und Joachim Raff.

Schweizer Romantik in der Musik? Das gibt es tatsächlich, wenn auch nicht in herkömlichem Sinn: Joachim Raff wirkte vorwiegend in Deutschland, die Vorfahren von Paul Juon waren nach Russland ausgewandert. Beide Komponisten blieben ihrem Heimatland jedoch eng verbunden. Und beide komponierten herrliche Kammermusik.

Zu hören sind im letzten Halbsieben-Konzert der Saison je ein Werk für Klavierquartett.

Programm
Paul Juon: Klavierquartett Nr. 2 G-Dur, op. 50, 1. Satz
Joachim Raff: Klavierquartett Nr. 2 c-Moll, op. 202

Termine
Freitag, 6. Mai 2022 um 18.30 Uhr

Mitwirkende
Fraynni Rui, Violine
Charlotte Zehnder, Viola
Simone Remund, Violoncello
Kayo Ishizuka Steiner, Klavier

Weitere Informationen sind auf dem Flyer zu finden.

Zurück