Improforum 18. März: Historische Improvisationskunst

Historische Improvisationen mit Dominique Tinguely, Parc Pauchard und Han-na Lee

Das Improforum vom Freitag, 18. März steht unter dem Motto «Historische Improvisationen». Im 16. und 17. Jahrhunderts gehörte dazu die Diminution. Die Notenwerte werden dabei verkleinert und umspielen die Melodien anhand schnellerer Passagen. Dazu sind viele historische Lehrbücher und notierte Improvisationen überliefert. Die Muster werden wie beim Jazz auswendig gelernt, immer wieder neu kombiniert und spontan gestaltet. So entstehen vielfältige Variationen, von gesanglich bis sehr virtuos. Die für diese Zeit typischen Blasinstrumente Zink, Dulzian und Blockflöte laden zusammen mit Orgel und Cembalo zu einem ganz besonderen Klangerlebnis ein!

Ausführende
Dominique Tinguely, Dulzian und Blockflöte
Marc Pauchard, Zink und Blockflöte
Han-na Lee, Orgel und Cembalo

Termin
18. März 2022, 12.30 Uhr

Flyer zur Veranstaltung

Die nächsten Termine, jeweils 12.30 Uhr:

29.04.2022    Linda Josefowski

10.06.2022    Christian Kobi, Stephan Urwyler, Katharina Weber


Zurück