Sommerakademie für Alte Musik

Einen Schnupperkurs in Dulzian belegen? Musizieren in einem Gambenconsort? Eine Arie von Händel mit barocken Verzierungen einstudieren? In der Sommerakademie können Jugendliche und Erwachsene in die Musikwelt der Renaissance und des Barock eintauchen.

Die Sommerakademie für Alte Musik, die vom 12. bis 16. August 2020 in den Räumlichkeiten des Konsi Bern stattfindet, steht Jugendlichen und Erwachsenen, Amateuren und Studierenden, aktiv Musizierenden und interessierten Hörer*innen offen.

Während 4 Tagen ermöglicht das Team "Alte Musik" des Konsi Bern den Teilnehmer*innen, in die Welt historischer Aufführungspraxis von Musik aus Renaissance und Barock einzutauchen. Auf dem Programm stehen Einzellektionen und Gruppenkurse, Schnupperlektionen und ein Dozierendenkonzert.

Hier die Übersicht über das Angebot

  • Einzellektionen (Blockflöte, Traversflöte, Barockoboe, Dulzian, Barockfagott, Barocktrompete, Barockvioline, Barockviola, Barockcello, Gambe, Laute, Cembalo, Hammerklavier, Gesang)
  • Schnupperkurse (in allen oben erwähnten Instrumenten)
  • Kammermusik (Anmeldung für bestehende Ensembles)
  • Vokalensemble
  • Gambenconsort
  • Oboen-/Fagottband
  • Korrepetition
  • Improvisation
  • Generalbass
  • Barocktanz
  • Einführung barocke Streichinstrumente
  • Passive Teilnahme

Die Kostenübersicht und Teilnahmebedingungen finden Sie hier.
Das Anmeldeformular finden Sie hier.

Dozierende

  • Dominique Tinguely (Blockflöte, Dulzian, Barockfagott)
  • Sarah Giger (Traversflöte)
  • Astrid Knöchlein (Blockflöte, Barockoboe)
  • André Schüpbach (Barocktrompete)
  • Sabine Stoffer (Barockvioline)
  • Bernhard Maurer (Barockcello)
  • Brigitte Gasser (Viola da gamba)
  • Julian Behr (Laute)
  • Eriko Wakita (Cembalo, Korrepetition)
  • Anne-Sopie Noeske (Hammerflügel)
  • Christian Hilz (Gesang)
  • Barbara Leitherer (Barocktanz)



Image von Sommerakademie für Alte Musik
Zurück